Jost
Mehr erfahren
Jost Wiebelhaus
„Es war der damalige Lauforganisator Theo Sandbaumhüter, der mich für den LAUF FÜR MEHR ZEIT begeistert hat. Als er sagte: ‚Wir brauchen dich – bist du dabei?’, konnte ich nicht nein sagen. Im Jahr 2002 bin ich das erste Mal mitgelaufen. Dabei ist mit der Lauf seit 15 Jahren ans Herz gewachsen.“

„Nicht nur ich bin jedes Jahr dabei, meine ganze Familie lebt für den Lauf. Meine Frau Daniela als Läuferin und Helferin an der Wasserstelle vor unserem Laden und sogar unsere 11-jährigen Zwillinge unterstützen mit. Kein Wunder, wir haben sie ja schon im Twin-Buggy über die Strecke geschoben. Sie sind also alte, junge Fans des Laufs.“

 

„Als Inhaber des Frankfurter Laufshops habe ich vielfältige Möglichkeiten, den Lauf zu unterstützen. Als Sponsor, mit Gutscheinen oder Preisen, an der Wasserstelle und mit unserem Netzwerk aus Läufern und Sponsoren. Es macht Spaß, wenn man etwas tun kann.“

 

„Unsere Kunden ziehen bei unserem Engagement voll mit. Ich bin froh, dass das Thema HIV/AIDS heute nicht mehr so tabubehaftet ist wie noch vor 15 Jahren. Aber es bleibt wichtig, dass Nicht-Betroffene für Betroffene einstehen, sie unterstützen und die Hilfe als gemeinsame Sache betrachten. Das passt auch zu meinem Verständnis von Sportsgeist. Deshalb ist der Lauf als Instrument zum Spendensammeln genau richtig.“

 

„Ich sitze an der Quelle für tolle Laufschuhe und habe selbst immer etliche in Gebrauch. Tatsächlich ist es immer der neueste Laufschuh, der die spannendsten Geschichten schreibt. Denn diese Geschichten liegen in der Zukunft und halten alle Möglichkeiten und Chancen parat. Vielleicht sogar eine neue persönliche Streckenbestzeit oder nur die Freude, überhaupt Laufen zu können? Mein besonderer Laufschuh ist deshalb der, mit dem ich in diesem Jahr beim LAUF FÜR MEHR ZEIT starten werde.“

Dieser Schuh gehört
Jost
Wiebelhaus
„Es war der damalige Lauforganisator Theo Sandbaumhüter, der mich für den LAUF FÜR MEHR ZEIT begeistert hat. Als er sagte: ‚Wir brauchen dich – bist du dabei?’, konnte ich nicht nein sagen. Im Jahr 2002 bin ich das erste Mal mitgelaufen. Dabei ist mit der Lauf seit 15 Jahren ans Herz gewachsen.“
Der Inhaber des Frankfurter Laufshops unterstützt den LAUF FÜR MEHR ZEIT, weil Sportsgeist immer auch bedeutet, für andere da zu sein.

„Nicht nur ich bin jedes Jahr dabei, meine ganze Familie lebt für den Lauf. Meine Frau Daniela als Läuferin und Helferin an der Wasserstelle vor unserem Laden und sogar unsere 11-jährigen Zwillinge unterstützen mit. Kein Wunder, wir haben sie ja schon im Twin-Buggy über die Strecke geschoben. Sie sind also alte, junge Fans des Laufs.“

 

„Als Inhaber des Frankfurter Laufshops habe ich vielfältige Möglichkeiten, den Lauf zu unterstützen. Als Sponsor, mit Gutscheinen oder Preisen, an der Wasserstelle und mit unserem Netzwerk aus Läufern und Sponsoren. Es macht Spaß, wenn man etwas tun kann.“

 

„Unsere Kunden ziehen bei unserem Engagement voll mit. Ich bin froh, dass das Thema HIV/AIDS heute nicht mehr so tabubehaftet ist wie noch vor 15 Jahren. Aber es bleibt wichtig, dass Nicht-Betroffene für Betroffene einstehen, sie unterstützen und die Hilfe als gemeinsame Sache betrachten. Das passt auch zu meinem Verständnis von Sportsgeist. Deshalb ist der Lauf als Instrument zum Spendensammeln genau richtig.“

 

„Ich sitze an der Quelle für tolle Laufschuhe und habe selbst immer etliche in Gebrauch. Tatsächlich ist es immer der neueste Laufschuh, der die spannendsten Geschichten schreibt. Denn diese Geschichten liegen in der Zukunft und halten alle Möglichkeiten und Chancen parat. Vielleicht sogar eine neue persönliche Streckenbestzeit oder nur die Freude, überhaupt Laufen zu können? Mein besonderer Laufschuh ist deshalb der, mit dem ich in diesem Jahr beim LAUF FÜR MEHR ZEIT starten werde.“

Die Story hinter den Schuhen
Alle unsere Schuhe sind gebraucht – und gar nicht zu verkaufen. Jeder Schuh steht vielmehr für eine Story. Jede Story handelt von einem Menschen, der mit dem Laufsport zu tun hat. Oder mit HIV. Oder mit beidem. Alle zusammen sind sie ein Aufruf für den LAUF
FÜR MEHR ZEIT. Dieser Lauf unterstützt die soziale Arbeit der AIDS-Hilfe Frankfurt.
MEHR ÜBER DIE IDEE
Mehr als nur ein Schuh!
Man kann ihn nicht kaufen,
aber spenden oder am Lauf
teilnehmen!

Starten Sie und genießen Sie eine einmalig schöne Strecke quer durch Frankfurts Innenstadt mit Ziel am Opernplatz. Zur Auswahl gibt es eine 5-Km-Lauf- oder Walk-Strecke sowie eine
10-Km-Strecke.

JETZT TEILNEHMEN

Auch Sie wollen HIV-infizierte Menschen unterstützen und sich für die AIDS-Hilfe Frankfurt engagieren? Dann freuen wir uns auf Ihre Spende.

Donation